Das Wahlprogramm zur Landtagswahl der PARTEI Schleswig-Holstein


16.03.2022 - 10:00

“Wir fordern halt irgendwas.”

Ebbe und Flut für die Ostsee

Um für küstenweite Gerechtigkeit zu sorgen und auch den östlichen Regionen des Landes den Tourismusmagneten „Gezeiten erleben, Watt genießen“ zukommen zu lassen, wird Die PARTEI über ein ausgefeiltes System oberirdischer Rohrleitungen, Pumpenanlagen und Gezeitenkraftwerken Ebbe und Flut in der Ostsee realisieren. Endlich können sich auch auf Fehmarn und Rügen Urlauber*innen aus Bayern wundern, wo denn das Wasser ist!

Tierärzt*innen ohne Grenzen

Angesichts einer genetischen Übereinstimmung zwischen Schweinen und Menschen auf dem Land von über 90% liegt es nur nahe, die ärztliche Versorgung in ländlich schlecht ausgebauten Regionen in die Hände der zahlreichen Tierärzte zu legen und auf diese Weise das Problem abwandernder Humanmediziner aus dem Güllegürtel Schleswig-Holsteins anzugehen. Wählt Die PARTEI – sie macht die Menschen gesund!

Alle sind Elite!

Die vergangenen 18 Monate hat die Landesregierung ihren Bildungsauftrag an Schulen und Universitäten grob vernachlässigt. Die PARTEI wird daher unser Bildungssystem fundamental ändern und fordert eine Zusammenlegung von Grundschulen, Gemeinschaftsschulen, Gymnasien und Hochschulen zu neuen, zentralisierten „PARTEI-Schulen“ (jetzt neu mit Lüftungsanlagen), welche eine vollumfängliche Bildung bereitstellen und endlich auch Erstklässler*innen den Zugang zu theoretischer Quantenphysik ermöglichen wird. Um Konflikte mit der VG Wort auf die Spitze zu treiben, setzt Die PARTEI dabei auf die vollständige Digitalisierung des Unterrichts und rettet damit ganz nebenbei im Alleingang den Regenwald Südamerikas. Die dazu benötigte IT-Ausbildung der Lehrkräfte übernehmen selbstverständlich die Schüler*innen selbst.

Fehmarnbelt-Tunnel verlegen

Der Bau eines überirdischen Fußgänger*innen- und Fahrradtunnels von Flensburg nach Kollund wäre nicht nur ökologischer, sondern würde auch die Bauzeit verkürzen. Durch einen integrierten Duty-Free-Shop würde zusätzlich ein mit den geselligen und trinkfreudigen Skandinavier*innen länderverbindendes Element eingefügt, welches dem geplanten Fehmarnbelt-Tunnel komplett fehlt. Die Zeche bezahlt natürlich wie geplant Dänemark!

Kreuzfahrt auf Binnengewässern ermöglichen

Wir werden solange die Schwentine, Pinnau und Treene ausbaggern, bis Kreuzfahrtschiffe reinpassen und nicht länger ausschließlich den Kieler Hafen verpesten. Dadurch ergeben sich im schleswig-holsteinischen Hinterland ganz neue Formen des Tourismus, etwa wenn ein solcher 300 Meter Kahn versucht, in der Bollingstedter Au ein Wendemanöver zu absolvieren. Ein Spaß für die ganze Familie!

Schulen sanieren und Praktikumsplätze schaffen

Schüler*innen haben es gerade während der Corona-Pandemie sehr schwer einen guten Praktikumsplatz zu finden. Viele Unternehmen bieten gar nicht erst Praktikumsplätze an oder müssen diese doch kurzfristig absagen. Und dazu kommt im Bildungssektor noch ein weiteres Problem: Unsere Schulen haben dringenden Sanierungsbedarf. Doch glücklicherweise hat Die PARTEI die Lösung: Anstelle der üblichen Praktika, bei denen Schüler*innen die meiste Zeit mit Kaffeekochen verbringen, sollten diese die Zeit eher dafür nutzen, Glasfaserkabel zu verlegen, Tafeln durch Smartboards zu ersetzen oder auch einfach die Wände neu zu verputzen oder Heizungen zu reparieren. Selbst wenn die Schüler*innen lediglich die Glühbirnen der alten Overheadprojektoren austauschen würden, wäre den Schleswig-Holsteiner Schulen schon merklich geholfen.

Mehr Spielzeug für die Polizei

Die CDU fordert mehr Kompetenzen für die Polizei, die Grünen fordern bewaffnete Drohnen. Wir als populistische Partei der extremen Mitte fordern daher die Entwicklung und Produktion von Flugpanzern, um Rinderdieb*innen, Falschparker*innen und Gegendemonstrant*innen effektiv und gefahrlos aus dem Weg zu räumen. So hat die Polizei mehr Kompetenzen und die mit Polizisten*innen besetzten Drohnen (Flugpanzer) sind doch auch irgendwie ehrlicher für die Polizei.

Soziales Wohnen und so

Die PARTEI wird sich schleunigst mit dem Bau neuer Sozialwohnungen und dem Abriss aller Militärkasernen befassen. Die PARTEI macht es sich zur Aufgabe, innerhalb von 3 Jahren eine Sozialbauwohnungsquote von 100% + X zu erfüllen und damit wieder einmal Geschichte zu schreiben. Des Weiteren setzen wir uns dafür ein, Flächen zu enteignen und sie der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Sei es ein eigener Platz für die ehemaligen Großgrundbesitzer*innen zum Heulen oder doch einfach für eure Wohnungen. Die Enteignung bereits versiegelter Flächen ist dabei unabdinglich. Wegen Klima und so, versteht sich.

Infrastruktur, Bienen und Zoo

Wir planen turbopolitisch eine neue Zeit. Wir werden langfristig alle Straßen in Schleswig-Holstein in schiffbare Flüsse umwandeln, um so dem Meeresspiegelanstieg zuvorzukommen – einfach, weil wir es können. Dies bietet uns außerdem den positiven Nebeneffekt, dass wir so dem Masseninsektensterben an deutschen Windschutzscheiben ein Ende setzen. Zur Finanzierung dieses Projekts werden wir am 1.6. eine PKW-Maut einführen. Diese wird folgendermaßen am Gehalt berechnet: Monatsgehalt ab 10.000 Euro 40 Prozent, ab 20.000 Euro 80 Prozent, unter 10.000 Euro fällt die Maut auf 1 Prozent.

Sylxit jetzt!

Die Kosten für diese abgewrackte Insel steigen ins Unermessliche. Den Kräften der Natur sollte man sich nicht entgegenstellen, nicht einmal der Sand möchte auf der Insel bleiben bzw. könnte es sich noch länger leisten. Wir werden daher die Insel (oder was von ihr übrig ist) für einen symbolischen Euro an Dänemark übergeben, damit diese daraus ein Naturschutzgebiet machen. Dass wir vorher alle Hauseigentümer enteignen müssen, ist ein lustiger und angenehmer Zufall.

Langeweile im Gesundheitssektor

Nach der Pandemie (soon™) wird den Pflegekräften und Ärzt*innen die zusätzliche Mehrarbeit fehlen. Anstelle unwichtiger Investitionen wie Intensivbetten oder Beatmungsgeräte sollte der Fokus lieber darauf liegen, dass uns das Personal nicht vor Langeweile wegstirbt oder wegen ihrer großzügigen Bezahlung und unterfordernden Arbeitsbedingungen zu streiken beginnt. Jede Krankenhausstation, Pflegeeinrichtung und Arztpraxis wird daher zukünftig mit einer PS5 ausgestattet.

#ACAT – All Children are Targets

Die Wenigsten haben es so wirklich mitbekommen, aber letztes Jahr wurde in Kiel ein neues Polizeigesetz verabschiedet, welches es Polizist*innen in ausweglosen Situationen ermöglicht, Kinder unter 14 Jahren durch gezielte Schüsse auf lebenswichtige Organe zu töten. Da wir alle wissen, wie gut und rational Polizist*innen in Stresssituationen agieren, haben wir daran natürlich kaum etwas auszusetzen. Wir möchten jedoch im entsprechenden Gesetz ergänzen, dass dies selbstverständlich nur für linksradikale Kinder gilt (z.B. FFF) und 12-jährige rechtsextrem gesinnte Amokläufer*innen keine Angst haben müssen, von den eigenen Leuten abgeknallt zu werden.

Feiertage am Sonntag verbieten!

Wir kennen es alle: Dieses doofe Gefühl, wenn der 1. Mai oder der 3. Oktober auf einen Sonntag fällt. Da solche Fehler im Kalendarium keinem Menschen etwas bringen, werden wir all diese Feiertage automatisch auf den darauffolgenden Montag verlegen, um wenigstens ein bisschen Feiertagsstimmung zu verbreiten. Dies gilt selbstverständlich auch für kirchliche Feiertage, wodurch Oster- und Pfingstsonntag auf den jeweiligen Montag und Oster- und Pfingstmontag daher auf den anschließenden Dienstag gelegt werden.

Gendern und die alten weißen Männer

Wir machen das Gendern mit * zur Regel und führen parallel das Diminutix (Diminutiv + X) für alle behördlichen Schreiben ein. Das FalschparkerXchen bekommt also in Zukunft ein Ticket des OrdnungsamtmitarbeiterXchen und das OberbürgermeisterXchen erhält in Zukunft ominöse Zahlungen von LobbyvertreterXchen.

Aufforstung des Regenwaldes in Brasilien (Gemeinde Schönberg)

Um den immensen Papierverbrauch unserer katastrophal unterdigitalisierten Verwaltungen zu kompensieren, wollen wir in Brasilien den Regenwald wieder aufforsten. Zusätzlich bietet dies zukünftigen Landesregierungen die Möglichkeit, den Regenwald gewinnbringend zu roden.

Drogen & Co

Nach der versprochenen Legalisierung von Cannabis widmen wir uns als Turbo-PARTEI direkt der nächsten Droge: Schlafmohn, der neue alte heiße Scheiß. Er wird nicht nur den Schwarzmarkt und damit die Dealer*innen bei Laune halten, sondern auch dafür sorgen, dass unsere Polizei nicht arbeitslos wird.

Achter Mai, Nazifrei Wenn wir einziehen, befreien wir den Landtag von der AfD!


G9 – Ein Jahr weniger Hartz


27.12.2021 - 16:30

Pünktlich zu den Zeugnissen, haben wir euch fürs nächste Halbjahr Stundenpläne zum Download vorbereitet!

Lehrkräfte sind auch nur Edelhartzer

Lehrkräfte sind auch nur Edelhartzer

Download: Din A4 Din A5

G9 – Ein Jahr weniger Hartz

G9 – Ein Jahr weniger Hartz

Download: Din A4 Din A5

Mobbing formt den Charakter

Mobbing formt den Charakter

Download: Din A4 Din A5


Die PARTEI Schleswig-Holstein hat die besten Direktkandidat*innen!


21.12.2021 - 19:30

Die PARTEI Schleswig Holstein tritt nicht nur mit einer Landesliste zur Landtagswahl 2022 an. Sie hat auch Direktkandidat*innen.

Das sind unsere Direktkandidat*innen:

Wahlkreis Kandidat*in
12 - Kiel-Nord Yana Käding
13 - Kiel-West Ove Schröter
14 - Kiel-Ost Florian Wrobel
15 - Plön-Nord Jan Tietgen
16 - Plön-Ostholstein Nils-Henrik Köhler
22 - Pinneberg-Nord Till-Alexander Korth
23 - Pinneberg-Elbmarschen Erkan Inak
24 - Pinneberg Adrian György
25 - Segeberg-West Beate Schreiber
26 - Segeberg-Ost David Hoeftmann
27 - Norderstedt Markus Richter

Wie du unsere großartigen Kandidat*innen unterstützen kannst erfährst du hier


Die PARTEI Schleswig-Holstein präsentiert ihre wundervolle Landesliste!


08.12.2021 - 00:00

Wir präsentieren unsere wunderbare Landesliste:

  1. Simone Kaletsch
  2. Yana Käding
  3. Ove Schröter
  4. Alexandra Richter
  5. Dennis Boysen
  6. Beate Schreiber
  7. Alexander Schacht
  8. Nils Saul
  9. Markus Richter
  10. Hans Wischmann
  11. Dada Böhmig
  12. Yorik Hansen
  13. Georg Weigand
  14. Britta Petersen
  15. Sami Tasleem
  16. Laura Strang
  17. Jens Wemhöner
  18. Ingo Dwinger
  19. Florian Wrobel
  20. Jens Lucht
  21. Nils Köhler
  22. Arne Schönfelder
  23. Agnes Hamester
  24. Finn Bichmann
  25. Lena Wunderlich
  26. Christine Witthuhn
  27. Fabrice Manka
  28. Christine Bidell
  29. Steven Balkowski
  30. Ali Alam

Wie du unsere großartigen Kandidat*innen unterstützen kannst erfährst du hier


Deine Unterschrift für die Landtagswahl 2022!


21.11.2021 - 19:50

UPDATE: Es ist geschafft! Wir haben es durch euch auf die Landesliste geschafft!

Liebe PARTEI-Freunde in Schleswig-Holstein,

es ist mal wieder soweit!

Wir sammeln Unterschriften, um an der Landtagswahl 2022 teilnehmen zu dürfen. Die Hürde ist hoch – wir brauchen 1000 Unterstützungsunterschriften.

Das Formular gibt es hier als PDF-Download.

Jeder wahlberechtigte Schleswig-Holsteiner ab 16 (!) Jahren darf uns seine Unterschrift schenken, man muss kein Mitglied sein. Durch die Unterschrift verpflichtet man sich nicht, die sehr gute Partei die PARTEI auch zu wählen.

Die ausgefüllten Formulare gerne wie immer an:

Die PARTEI Schleswig-Holstein
Postfach 1404
23795 Bad Segeberg

Herzlichen Dank an euch alle.

Noch Fragen? Dann melde dich per E-Mail: mail@die-partei.sh


Deine Unterschrift für unsere Landesliste!


06.11.2021 - 13:00

Du bist in Schleswig-Holstein wahlberechtigt?
Du möchtest uns auf deinem Wahlzettel sehen?
Dann musst du nur dieses Formular ausfüllen und an uns senden:

Die PARTEI Landesverband Schleswig-Holstein
Postfach 1404
23784 Bad Segeberg

Noch Fragen? Dann melde dich per E-Mail: mail@die-partei.sh


Es gibt nichts, was gegen einen grünen Verteidigungsminister spricht.


02.07.2019 - 14:22

Die zerbombten Gebiete werden dann einfach zum Naturschutzreservat! *smiley*